Übersetzungen (Lokalisation, Transkreation)

Sie möchten mit Ihren Texten (online wie offline) Menschen in aller Welt ansprechen und suchen dafür einen Übersetzer, der deutsche Texte ins Englische übersetzt? Oder Sie möchten englische Schriftstücke, Produktbeschreibungen oder Ähnliches für den deutschen Markt zugänglich machen?

Dann nehmen Sie Kontakt mit mir auf und ich erstelle Ihnen ein individuelles Angebot.

Wichtig: Bei meiner Arbeit verwende ich in der Regel keine CAT-Tools (automatische Übersetzungssoftware), sondern lege Wert auf eine professionelle und stilsichere Übersetzung mit einem natürlichen Sprachfluss. Sollten Sie die Verwendung von CAT-Tools ausdrücklich wünschen (und entsprechende Software zur Verfügung stellen), ist dies selbstverständlich möglich.

Transcreation und Localisation – wo ist der Unterschied?

Der Unterschied ist recht einfach erklärt: Bei der Localisation geht es darum, bei der Übersetzung möglichst nahe am Original zu bleiben und so wörtlich wie möglich (und sprachlich korrekt) zu übersetzen. Es wird dabei jedoch auf kulturelle (oder logische) Unterschiede geachtet, sodass der Text für die Zielgruppe verständlich ist.

Bei einer Transcreation entnimmt man dem Originaltext die wichtigsten Informationen und gibt diese in freier bis sehr freier Übersetzung in der Zielsprache wieder.  Dazu können beispielsweise auch Absätze neu geordnet werden.

Welche Methode besser geeignet ist, ist von Projekt zu Projekt unterschiedlich und hängt beispielsweise auch mit dem verwendeten Sprachstil zusammen. Slang und die besonders im britischen Englisch häufigen Wortspiele lassen sich oft nur schwer wörtlich übersetzen.

Wenn Sie mich mit einer Übersetzung beauftragen, wird vorher geklärt, wie frei übersetzt werden soll.